VNG-Stiftung vergibt Engagementpreis 2023 an fünf ostdeutsche Vereine

Bild vom Verbundnetz der Wärme 2023

Am 21. September 2023 hat die VNG-Stiftung im stilvollen Ambiente des Kultur:Haus Dacheröden in Erfurt, im Rahmen ihrer Engagementplattform „Verbundnetz der Wärme“, den Engagementpreis 2023 an fünf ostdeutsche Vereine vergeben. Die Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro erhielten:

Durch die Veranstaltung führten in Co-Moderation Beatrice Schwartner, Moderatorin bei MDR Kultur, und Mandy Baum, Leitende Stiftungsmanagerin der VNG-Stiftung.

„Wir freuen uns sehr, mit unserem Engagementpreis auch in diesem Jahr wieder fünf starke Vereine aus Ostdeutschland unterstützen zu können, die sich mit ihrer Projektarbeit auf herausragende Weise für unsere Gesellschaft einsetzen und beispielhaft sind, für das, was zivilgesellschaftliches Engagement für unser aller Wohl leistet. Wir hatten eine wunderbare Engagementpreisverleihung, die viele bemerkenswerte Menschen zusammengebracht und einander bekannt gemacht hat. Von dieser persönlichen Begegnung und dem Austausch lebt unser „Verbundnetz der Wärme“ seit über 20 Jahren.“ – so Mandy Baum.

Staatsminister Carsten Schneider würdigte das Engagement der nominierten Vereine sowie aller Engagierten in einer persönlich gewidmeten Videobotschaft. Seinem Grußwort folgten wertschätzende Worte von der anwesenden Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, Madeleine Henfling:

„Ein Ehrenamt sagt viel über den Menschen aus. Mich hat es zu dem politischen Menschen gemacht, der ich heute bin. In Thüringen engagieren sich über 753.000 Menschen ehrenamtlich. Es gibt 19.500 Vereine und 355 aktive Stiftungen. Sie verdienen Anerkennung und Respekt. Was sie für das friedliche Zusammenleben leisten, macht das Verbundnetz der Wärme sichtbar. Dafür danke ich.“

Mit ihrer Auszeichnung sind alle Preisträger für den Deutschen Engagementpreis 2024 nominiert und erhalten damit die Chance auf eine weitere Unterstützung. Anke Lisicki, Referentin für Netzwerkarbeit Deutscher Engagementpreis, war vor Ort und überreichte die Urkunden.

Herzliche Grüße senden wir zudem allen Nominierten, deren wunderbare Projekte wir auch näher kennenlernen durften. Auch Ihrem Engagement gilt unsere tiefe Anerkennung!

Wir bedanken uns bei allen 15 Vereinen, bei allen Gästen und Akteuren, Partnern und Unterstützern, die uns durch diesen wunderschönen Tag in Erfurt begleitet und ihn zu dem gemacht haben, was er war: Bunt und vielfältig, fröhlich und eindrucksvoll, warmherzig und kraftvoll!

Previous slide
Next slide

Weitere Impressionen von unserer Engagementpreisverleihung finden Sie in unserer Fotogalerie.

Bilder: Alice End Mediendesign

Kunstführung im MdbK für die Mitglieder der Universitätsgesellschaft Leipzig

Für die Mitglieder der Universitätsgesellschaft Leipzig fand ein gemeinsamer Besuch der Ausstellung „Tübke und Italien“ im Museum der bildenden Künste statt. Die VNG-Stiftung agiert als Förderer der Ausstellung und die Kunstsammlung der VNG AG – VNGart– hat ein Bild als Leihgabe gegeben. Seit Juli 2023 sind die Stiftungen von VNG im Vorstand der Universitätsgesellschaft vertreten.

Engagementpreis 2024: Über 80 ostdeutsche Initiativen bewerben sich

Bis zum 31. Mai entscheiden die Nominierungsgremien welche 15 Vereine und Initiativen zur Preisverleihung am 19. September in Halle (Saale) eingeladen werden. Aus jedem der 5 Engagementbereiche des „Verbundnetz der Wärme“, die Engagementplattform der VNG-Stiftung, werden drei Projekte als Nominierte und eines als Preisträger ausgewählt.